Enervent Pingvin

Prospekte technische Beschreibung Bedienungsanleitung Ausschreibungstext
 Getestet beim TZWL in Dortmund     Bauartzulassung beantrgt     Passiv-Haus-Zertifizierung beantrgt

Allgemein

Pingvin vereinigt 15 Jahre Erfahrung im Bau kompakter Wohnungslüftungsgeräte mit rotierendem Wärmetaucher. Das Gerät setzt mit seiner ausgeklügelten technischen Ausstattung Maßstäbe: standardmäßig energiesparende Gleichstromgebläse, Nachtkühlung, Feuchterückgewinnung, optionale druckkonstante Steuerung, CO²-Steuerung, Feuchtesteuerung, Zeitprogramme etc. Unsere rotierenden Wärmetauscher können praktisch nicht vereisen. Auf eine Vorerwärmung (z.B. mit Erdwärmetauscher) kann somit verzichtet werden.

Spitzentechnologie

Die Gleichstromgebläse sorgen für einen konstanten Luftaustausch bei geringstem Energieeinsatz! Alle Geräte entsprechen den Hygieneanforderungen der VDI 6022. Die Geräteserie Pingvin wurde von einem renommierten deutschen Institut eingehend geprüft.

Steuerung

Enervent bietet 2 Gerätesteuerungen alternativ an: Die EC-Basissteuerung und die vielseitigere EDA-Automatik. Die EC-Steuerung verfügt über vier Gebläsegeschwindigkeiten, Wärmetauscher ein/aus mit Außenthermostat, Nachheizungs-Steuerung (nur elektrisch) und Filterkontrolle.

Die EDA-Steuerung verfügt unter anderem über eine stufenlose Regelung von Gebläsegeschwindigkeit, stufenlose Wärmetauschersteuerung über Thermostat, Wochenuhr, Feuchteintensivierung, forcierte Absaugung und als Zubehör eine Kohlendioxidsteuerung.

Enervent FreeWay (optional)

Mit Enervent FreeWay-Gateway kann das Lüftungsgerät an ein Kontrollsystem (z.B. EIB), LON-Net, LAN-Net oder an das Internet angeschlossen werden.

Enervent Pingvin

 

 

technische Daten

Luftmenge max.       320 m³/h

Anschlüsse                  DN160

Maße      580 X 500 x 557 mm

Gewicht                         50 Kg

Filter                    ab F5  zu F7