Luft nach Bedarf bei der Jyske Bank in Dänemark

Ende der 1990er Jahre wurde von Jyske Bank ein ganz neues Standardkonzept für Einrichtung und Betrieb aller Abteilungen entwickelt, wovon 100 jetzt fertig sind (Stand 2007). Das Konzept wird "Jyske Forskelle = Jutländische Unterschiede" benannt, und das Ziel ist ein optimales Raumklima für das Personal und für die Kunden mittels visueller Eindrücke (Raum, Form und Farben), Ergonomie und thermisches Raumklima anbieten zu können. Dieser Artikel beschreibt das Konzept bezüglich Raumklima, welches in Zusammenarbeit zwischen Jyske Bank, Nilan A/S und Netavent A/S entwickelt worden ist. Jyske Bank: Luft nach Bedarf
Mit Luft-Nach-Bedarf (VAV), wo die Luftmenge an dem aktuellen Bedarf angepasst wird, werden die Betriebskosten im Vergleich zu einer Anlage mit konstanter Luftmenge (CAV) reduziert, u.a. weil es möglich ist die Lüftung in Räumen ohne Lüftungsbedarf auf ein Minimum zu reduzieren. Die Investitionskosten sind zwar höher, aber die Betriebskosten sind so viel geringer, dass ein VAV-System sich schnell lohnt.